COPD ist eine chronische Erkrankung, die Sie ein Leben lang begleiten wird.

Wichtig ist zum einen, den Zustand der Erkrankung zu beobachten, um bei Verschlechterungen rechtzeitig reagieren zu können. Ihr Arzt kann dann die notwendigen therapeutischen Schritte einleiten, um eine dauerhafte Verschlechterung nach Möglichkeit zu verhindern. Zum anderen können auch Sie selbstständig lernen, Risiken zu erkennen und zu minimieren.

Schluss mit dem Qualm

Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören! Beginnen Sie am besten noch heute mit einer Raucherentwöhnung. Unterstützung bei Ihrem Vorhaben finden Sie bei Ihrem Arzt, bei Krankenkassen und Selbsthilfegruppen sowie in Ihrem familiären Umfeld.