• xxnewsxx
  • xxnewsxx

  • xxnewsxx
  • xxnewsxx

 

Vermeidung von Allergenen – geht das überhaupt?

Bei einem allergischen Asthma ist es wichtig, Allergene so weit wie möglich zu meiden. Allerdings ist diese Allergenkarenz nur in einem bestimmten Rahmen möglich. Hausstaubmilben kommen in Bettwaren (insbesondere in Matratzen und synthetischen Bettwaren) und textilen Fasern vor. Die Matratzen können mit milbendichten Bezügen, so genannten Encasings, umschlossen werden. Staubfänger wie Teppiche, Gardinen und Kuscheltiere sollten aus dem Schlafzimmer entfernt werden. Dazu kann kühlere und trockene Luft in den Räumen eine schnelle Vermehrung der Milben verhindern. Pollenallergiker sollten während des Pollenfluges lange Aufenthalte im Freien meiden. Dieser Rat ist jedoch kaum umsetzbar. Was in Grenzen möglich ist, ist die Pollenbelastung in der Wohnung zu reduzieren. Auch wenn frische Luft gut tut, sollten Sie während der Pollenzeit bei geschlossenem Fenster schlafen. Ziehen Sie Ihre Kleidung nicht im Schlafraum aus und waschen Sie vor dem Zubettgehen Ihre Haare.