Video zur Peak-Flow-Messung

thumb
zum Start bitte auf das Bild klicken.

  • xxnewsxx
  • xxnewsxx

  • xxnewsxx
  • xxnewsxx

 

Bitte täglich dreimal pusten, …

Mit dem Peak-Flow-Meter, einem einfachen Messgerät, das die Weite der Atemwege kontrolliert, können Sie leicht kontrollieren wie gut Ihr Asthma eingestellt ist. Die Messung selbst ist denkbar einfach:

  • Schieben Sie den Messzeiger des Peak-Flow-Meters auf Null, 
  • halten das Gerät im Stehen mit aufrechtem Oberkörper vor den Mund,
  • atmen tief ein und umschließen Sie das Mundstück fest mit den Lippen und
  • atmen so kräftig wie möglich aus - es kommt dabei nicht darauf an, dass Sie möglichst lange ausatmen, atmen Sie so aus, als wollten Sie eine Kerze ausblasen.
  • Messen Sie jeweils nach einer kurzen Pause dreimal hintereinander.

 

Durch den Atemstoß verschiebt sich der Messzeiger und zeigt den momentanen Spitzenfluss (Übersetzung der englischen Wortkombination „Peak-Flow") an. Die Messung sollte regelmäßig, morgens direkt nach dem Aufstehen, mittags und abends sowie bei akuter Atemnot erfolgen. Die morgendliche Messung erfolgt vor der Inhalation des atemwegserweiternden Medikaments. Sind die Werte über vier Wochen stabil, reicht eine Messung morgens.